MULTI Kühlsysteme

Trockenkühler in V-Bauform

Trockenkühler in V-Bauform
Trockenkühler in V-Bauform
Trockenkühler in V-Bauform

Einsatzbereiche und Merkmale

Trockenkühler in V-Bauform
  • Für Außenaufstellung
  • Hohe Nennleistung durch hoch wirksame V-förmige Anordnung der Wärmetauscher, dadurch günstig bei geringem Platzangebot
  • Vorzugsweise Wasser-Glykol-Gemisch
  • Für Warmwasserzulauftemperaturen bis max. 90°C (sicher unterhalb Dampfbereich)
  • Umgebungstemperatur von -30 bis +60°C
  • Kühlwassertemperaturen abhängig von Umgebungslufttemperatur; durch Drehzahlregelung der Ventilatoren regelbar
  • Anwendungen in der Industrie undGebäudetechnik
  • Kühlung von Apparaten in der Chemie, Prozessgasverdichter, Zylinderkopfkühlung von Dieselaggregaten, Prüfstände
  • Verbundbetrieb mit Kühltürmen oder Kaltwassersätzen
  • Für Kühlanlagen, die mit atmosphärisch geschlossenem Kühlwassersystem arbeiten, dadurch keine Verschmutzung des Kühlmediums

Aufbau

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech mit Pulverbeschichtung RAL 7035 (lichtgrau)
  • V-förmig angeordnete Wärmeübertrager als Lamellenblockkonstruktion mit leicht reinigbaren Lamellen aus Reinaluminium (andere Werkstoffe auf Anfrage lieferbar); Kernrohre aus Kupfer
  • Wärmeübertrager zur Vermeidung von Oxydationen unter Schutzgas gelötet
  • Einsatz energieeffizienter Ventilatortypen; geräusch- und wartungsarm
  • Ventilatoren stufenlos drehzahlregelbar

Wirkungsweise

Ein Trockenkühler ist ein Gerät, welches einen geschlossenen Kühlkreislauf nutzt, um ein Medium (Wasser oder Wasser-Glykol-Gemisch) abzukühlen und die entzogene Wärme an die Luft abzugeben. Das Medium wird dabei durch einen geschlossenen Rohrbündel-Wärmetauscher geleitet. Zur Vergrößerung der Übertragungsfläche sind häufig Lamellen auf die Rohre montiert.

Eine besondere Bauform ist der sogenannte Hybridkühler. „Hybrid” bedeutet „Zwitter“. Bei der hybriden Kühlung kann die Wärme sowohl in sensibler Form (durch Luftaufwärmung) als auch in latenter Form (als verdunstetes Wasser) an die Umwelt abgeführt werden. Bei der “Hybriden Trockenkühlung” wird die Wärme entweder “trocken” oder “latent mit einem sensiblen Anteil” abgegeben. Zur Erzielung einer Kühlmediumtemperatur unter der Trockenlufttemperatur werden die Trockenkühler mit Wasser benetzt.