MULTI Kühlsysteme

Multi Kühlsysteme bei TAG24: Corona und Homeoffice - Multi Kühlsysteme ist auch in der Krise arbeitsfähig.

Homeoffice

Homeoffice

Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen ist die Corona-Pandemie eine harte Zeit, die ihren Tribut fordert. Aber oft sind diese Unternehmen auch sehr wandlungsfähig und haben gute Chancen, die Krise zu überstehen. Derzeit setzten bereits 63 % auf den Abbau von Überstunden oder Betriebsurlaub.

Auch das Homeoffice wird nun fast schon zur Normalität, denn das Ansteckungsrisiko kann so natürlich deutlich minimiert und die Arbeit trotzdem fortgeführt werden. 

Dies zeigt sich auch anhand verschiedener Beispiele im Mittelstand. Multi Kühlsysteme GmbH ist Kühlanlagenhersteller und Fachbetrieb für Kühltürme, der bereits vor der Pandemie über eine digitale Struktur verfügte und in die Industrie 4.0 investierte.

In den Corona-Hochzeiten musste das Unternehmen einen Großteil seiner Mitarbeiter ins Homeoffice schicken, dank der Weiterentwicklung in Multi 4.0 war dies aber kein Problem. Vor allem für Eltern wurde einiges getan, um Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen. Multi Kühlsysteme trug die Kosten für die Kinderbetreuung deutlich über 3 Tage hinaus.

Auch die Produktion blieb geöffnet. Dank der Einführung eines 2-3 Mann starken Monteur Regimes konnten die Hygiene und Abstandsregelungen in der Produktion eingehalten werden und alle vertraglich gebundenen Termine wurden fristgerecht realisiert.
Im Homeoffice können Kontaktbechränkungen und Hygienevorgaben optimal eingehalten werden.

Da die Multi Mitarbeiter flächendeckend unterwegs sind, bietet die GF Leitung einen zusätzlichen Service an. Im Krankheitsfall und auf Wunsch des erkrankten Mitarbeiters, kann ein Corona Test durchgeführt werden. Die Kosten trägt das Unternehmen.


Um den arbeitsschutzrechtlichen Auflagen gerecht zu werden, findet am 22.07.2020 ein, durch die IAS durchgeführtes, internes Audit statt. Ab dem 23.07.2020 gilt dann bei den Multi Kühlsystemen der neue Corona-Arbeitsschutzstandard.

Hier gehts zum kompletten Artikel bei Tag24.


« zurück