MULTI Kühlsysteme

12.2019 ECA-Technologie - Bekämpfung der Kühlwasser-Mikrobiologie mit vor Ort produziertem aktivem Chlor

Aquagroup

Aquagroup


Auf der Suche nach gut funktionierenden Wirkstoffen, die gegen die Ausbreitung von Mikrobiologie im Kühlwasser effektiv wirken, sind wir auf die Firma aquagroup AG aufmerksam geworden. Diese stellt Anlagen zur Erzeugung von chemisch aktiviertem Wasser her (NADES 2.0). Grundlage hierfür ist die Elektrolyse von Salz, was in der Folge zur Erzeugung einer aktiven Chlorlösung führt. Diese Lösung wird in sehr geringen Konzentrationen in das Kühlwasser gegeben. Ein großer Vorteil ist die online-Messung der aktiven Wirkstoffkonzentration durch eine Sonde. Dadurch wird die benötigte Endkonzentration der Chlorlösung im Kühlwasser durchgängig erfasst und bei Bedarf der Wirkstoff zugegeben. Im Gegensatz zu herkömmlichen Bioziden, die im Regelfall als Stoßdosierung in Intervallen in das Kühlwasser dosiert werden, wird bei dieser Technologie geregelt durch die Sonde bedarfsabhängig das Biozid zudosiert. Somit passt sich das System den Umweltgegebenheiten (Schmutzeintrag, Temperaturen, usw.) an. Die Multi Kühlsysteme GmbH hat in diesem Jahr bereits gemeinsame Projekte mit der Firma aquagroup AG umsetzen können und wir waren von den Ergebnissen mehr als überzeugt. Vor allem die Nachrüstung in einem großen Rückkühlwerk, bei dem es über einen langen Zeitraum immer wieder große Probleme mit dem Einsatz von Biozid gab, war für uns ein beeindruckendes Beispiel für die effektive Desinfektionswirkung von NADES 2.0. Nachdem hier über Monate immer wieder der Maßnahmewert um ein Vielfaches überschritten wurde und auch verschiedenste biozide Wirkstoffe keine Verbesserung zeigten, ist nach der Umstellung auf die Chlor-basierte NADES-Technologie eine dauerhafte Unterschreitung des Prüfwerts 1 der 42. BImSchV feststellbar.
So konnten innerhalb kurzer Zeit in einer bislang konventionell mit Biozid betrieben Kühlwasseranlage positive Werte erreicht werden, die von vielen Anlagenbetreibern in der Praxis nur selten erreicht werden. Auch eine Neuanlage von Multi Kühlsysteme wurde in diesem Jahr bereits mit der aquagroup-Technologie ausgerüstet. Dies zeigt, dass wir auch hier zukünftig die Wasseraufbereitung jenseits von Standard-Bioziden in unsere Rückkühlwerke integrieren und Ihnen als Alternative anbieten können.
Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Vermeidung des Einsatzes eines Gefahrstoffes, wie es eigentlich bei allen Bioziden der Fall ist. Da die aquagroup-Technologie nur Regeneriersalz, Wasser und Strom benötigt, kommt man dem Gebot der Vermeidung von Gefahrstoffen nach und sorgt gleichzeitig für einen besseren Arbeitsschutz. Ebenso wichtig ist, dass das entsprechend behandelte Kühlwasser ohne Probleme in das Abwasser eingeleitet werden kann, da die Endkonzentration des Wirkstoffs so gering ist, dass keine Gefahr davon ausgeht. Es gibt also eine Menge Vorteile beim Einsatz der aquagroup-Technologie. Die Multi Kühlsysteme GmbH freut sich, Ihnen somit einen weiteren Baustein bei der Erfüllung der Vorgaben der 42. BImSchV anbieten zu können.


« zurück