MULTI Kühlsysteme

Kühlanlagen in Containerbauweise

Aggregatecontainer – Vorteile und Charakteristika

Aggregatecontainer basieren auf herkömmlichen 20-Fuß-Containern, deren Kühlsysteme im Inneren verbaut sind. Der entscheidende Vorteil von Kühlanlagen in Containerbauweise ist die Mobilität. Je nach Einsatzort sind sie mit einem Stapler bzw. Traktor auf eine Wechselpritsche gehoben und können an einen neuen Bestimmungsort verbracht werden. Das Aufstellen bzw. Verladen der Aggregatecontainer benötigt in etwa 20 Minuten. Oftmals werden die Container direkt im Betrieb vor Ort getestet, um sie anschließend an den endgültigen Wirkungsort zu transportieren.

Durch die große Grundfläche eignen sich Aggregatecontainer auch für die Verwendung auf Flächen mit wenig Bodentraglast. Ein weiterer Vorteil ist die verbesserte Schallisolierung, wodurch er auch in der Nähe von Wohngebieten anstandslos in Betrieb genommen werden kann.

Die Bezeichnung Aggregatecontainer weist darauf hin, dass die Kühlsysteme in einem Container verbaut sind. Welche Kühlsysteme wir in Ihren Aggregatecontainer installieren, hängt von Ihren Anforderungen ab. Bei der Wahl zwischen offenen und geschlossenen Kühlsystemen ist der Flexibilität keine Grenze gesetzt.

Kühlwasseranlagen in Containerbauweise
Kühlwasseranlagen in Containerbauweise
Kühlwasseranlagen in Containerbauweise

Aggregatecontainer im Einsatz: besondere Merkmale

Kühlanlagen in Containerbauweise

D Die modulare Bauweise von Kühlsystemen in Containerbauweise ermöglicht einen vielseitigen Einsatz, z. B.:

  • Industrielle Anwendungen in allen üblichen Branchen
  • Betrieb mit Wasser (bei offenen Systemen) oder Wasser-Glykol-Gemisch (bei geschlossenen Systemen)
  • Platzsparende Außenaufstellung
  • Aggregatecontainer in ISO- oder Sonderbaugrößen lieferbar; speziell verstärkter Bodenbereich, isolierte Außenhülle, Belüftung, Beheizung Innenbeleuchtung; Farbwünsche lieferbar
  • Ausführung auch als Wärmetauscher-Module mit Platten-Wärmeübertrager für Trennung in „verschmutzte“ und „saubere“ Kreisläufe mit höchsten Anforderungen an die Kühlwasserqualität
  • Günstig für kurze Umbindungszeiten bei Erneuerung von Kühlsystemen
  • Flexibel umsetzbar
  • Vorteilhaftes Konzept für Exportaufträge: Rückkühlapparat und Kühlwassermodul kommen als werkserprobte Systemkomponenten in kompakter Umhausung fertig zur Baustelle; bauseits sind nur relativ wenig verbindende Rohrleitungen und Kabel zu installieren

Aufbau

H Hier stellen wir Ihnen den grundlegenden Aufbau der Aggregatecontainer vor. Kundenspezifische Wünsche setzen wir nach Möglichkeit ebenfalls um:

  • Grundrahmen mit Korrosionsbeschichtung
  • Zwischenbehälter bzw. Puffertank
  • Pumpenanlage
  • Kühlwasserfilter
  • Wasserkonditionierung
  • Div. Armaturen
  • Interne Verrohrung Rohrleitungsmaterial in Kunststoff (PE, PVC), C-Stahl oder Edelstahl
  • Schaltschrank mit kompletter Steuer- und Regelanlage inkl. SPS
  • Interne Verkabelung aller Messstellen und Verbraucher

Wirkungsweise

Wichtige Bauteile der kompletten Kühlwasseranlage sind der Rückkühlapparat (Kühlturm, Kältemaschine, Trockenkühler), das Kühlwassermodul mit Pumpen, Pufferspeicher, Rohrleitungen und Armaturen. Zur Aufrechterhaltung der erforderlichen Kühlwasserqualität werden am Kühlwassermodul Filter und Wasseraufbereitungstechnik in das Kühlsystem integriert.

Die einwandfreie, bedarfsgerechte Funktion der gesamten Aggregatecontainer und die Sicherstellung eines benutzerfreundlichen und effektiven Umganges mit der Kühlanlage erfordern die permanente Messung wichtiger Betriebsdaten und die Verknüpfung aller Parameter in einer computergeführten Mess-, Steuer- und Regelanlage.

 

MULTI Kühlsysteme nutzt hierfür speicherprogrammierbare Steuerungen mit Touch-Panel als Bediener-Schnittstelle. Verbraucher, Rückkühlapparat und Kühlwassermodul werden mit verbindenden Rohrleitungen zusammengeführt.

Fotogalerie